» Aktuelles

Kunstpreis Deutschland 2019

ARCHITEKTUR | MACHT | IDENTITÄT
» Kunstpreis- ausschreibung 2019
» Art Prize Application 2019


www.der-spieker.de


Social Media

Change language:

KUNSTPREIS DEUTSCHLAND 2019 >>>
ARCHITEKTUR | MACHT | IDENTITÄT

Mit zeitloser Architektur kann Identität definiert und gestiftet werden, mit jedem Bau das sich stetig wandelnde Bild einer Stadt bzw. Region neu entwickelt werden. Architektur und Städtebau sind der sichtbare Ausdruck des geistigen und wirtschaftlichen Zustands einer Stadt. Die Architektur gibt einem Ort Perspektive, Selbstbewusstsein, Ausdruck - und wird damit zu einem der wichtigsten "Bausteine" für eine positive Entwicklung der Zukunft.

Identitätsstiftende Architektur kann dafür sorgen, dass kreative, couragierte Aktive am Puls der Zeit agieren, oder gar den Pulsschlag entscheidend antreiben können! Dafür gibt es zahlreiche Beispiele in Deutschland, Europa und der Welt.

Mit der 50er bzw. 60er-Jahre Architektur (z.B. "Brutalismus") nach dem 2. Weltkrieg wurde vermutlich das Gegenteil einer Identitätsstiftung erzeugt. Unrühmliche Beispiele dafür sind unter anderem in Hannover und Chemnitz zu besichtigen. Die inzwischen allgegenwärtigen "Mainstream-Beton-Stahl-Glas-Architektur" sorgt manchmal für Erstaunen, jedoch Identität vermag diese oft als seelenlose Kommerz-Architektur bezeichnete Bauweise wohl nicht zu stiften.

Benötigt die durchaus bemühte Architektenschaft externe, sinnstiftende Impulse? Die Bauaufgaben reichen vom Einfamilienhaus über den Gewerbekomplex bis hin zu kommunalen und kirchlichen Bauten - und Innenarchitektur.

Da die Architektur eine Kunstdisziplin ist gibt es Hoffnung, dass die "Bildende Kunst" behilflich sein kann. Das Thema ARCHITEKTUR | MACHT | IDENTITÄT bietet in seiner Breite den sich am KUNSTPREIS DEUTSCHLAND 2019 beteiligenden Künstler*innen ein Höchstmaß an Gestaltungsmöglichkeiten. Der Auslober fordert die an diesem Thema interessierten Künstler*innen aus Deutschland, Europa und anderen Kontinenten auf sich mit ein bis drei Werken für den KUNSTPREIS DEUTSCHLAND 2019 zu bewerben.

KUNSTPREIS DEUTSCHLAND 2019


Kunstpreis Worpswede 2019 >>> Thema:
MUSIK | MACHT | KOMMUNIKATION

Es gibt wohl nur wenige Dinge, die uns auf so schnelle und einzigartige Weise in ihren Bann ziehen können, uns mit Glück (oder Trauer) erfüllen können - und einen so großen Einfluss auf das Zwischenmenschliche haben wie die Musik.

Sie prägt uns von Kindestagen an, berührt uns im tiefsten Inneren und kann uns zu Höchstleistungen treiben. Musik kann Schmerzen lindern, Erinnerungen wachrufen, psychische Barrieren überwinden und Kommunikation ermöglichen.

Woher kommt der unwiderstehliche Sog, den manche Harmonien auf uns ausüben? Musik, so zeigt sich, wirkt auf allen Ebenen des Gehirns , sie hat einen direkten Zugang zu den Emotionen.

Die Macht der Musik hilft dabei, in einer vornehmlich von Sprache und Verstand geprägten Welt sehr intensiv nonverbal miteinander zu kommunizieren. Tanz, Bewegung, Gestik, Mimik, Körpersprache können dazu beitragen Kommunikation vielfältig und einzigartig zu machen, ... in Kombination mit der Musik!

Das Thema MUSIK | MACHT | KOMMUNIKATION bietet in seiner Breite den sich am Kunstpreis Worpswede 2019 beteiligenden Künstler*innen ein Höchstmaß an Gestaltungsmöglichkeiten, so dass wie in den Jahren 2016 (GEWALT | MACHT | HERRSCHER), 2017 (AUTO | MACHT | MOBILITÄT), 2018 (GELD | MACHT | ZUKUNFT) wieder zahlreiche herausragende Kunstwerke als sichtbare Ergebnisse dieses themenbezogenen Kunstwettbewerbs zu erwarten sind.

30.11.2018, Kunstpreis Worpswede 2019

KUNSTPREIS DEUTSCHLAND 2019 / Auslobung: DER SPIEKER-Baustil e.V., Walsrode


Einladung zur Finissage
inkl. Verleihung des Publikumspreises
Rathaus Bad Fallingbostel
15. Dezember, 15:00 Uhr

» Einladung zur Finissage

Kunstpreis Worpswede 2018

Preise der unabhängigen Jury:

Goldmedaille für "The Green-Eyed" von Christoph Abée, Hannover

Silbermedaille für "Das nächste Mal" von Klaus Sievers, Düsseldorf

Bronzemedaille für "Ansicht Fuji" von Lidiya Epshteyn, Charkow/Wuppertal

Bronzemedaille für "Schwarze Katze, weiße Katze" von Rolf Bergmeier, Hamburg

Foto von "The Green-Eyed"


Publikumspreise:

Goldmedaille: "Looking for Paradise" von Maria Rigoutsou, Komotini / Köln

Silbermedaille: " "Letztes Abendmahl" von Dimitri Vojnov, Sofia / Kelkheim

Bronzemedaille: "Rien-ne-va-plus" von Rolf Bergmeier, Hamburg

Bronzemedaille: "The Gree-Eyed" von Christoph Abée, Hannover

Foto von "Looking for Paradise"

Die einzigartige Kunstpreisausstellung ist zu sehen bis zum 14. Dezember 2018 im Foyer des Ratssaals der Stadt Bad Fallngbostel, Vogteistraße 1.

Öffnungszeiten: Jeweils Freitags und Sonntags von 13:00 - 17:00 Uhr.


Kunstpreis Worpswede 2018

GELD | MACHT | ZUKUNFT


» Kunstpreis Worpswede 2018, Poster

Neben der Liebe gibt es wohl kein Thema, das die Menschheit so bewegt wie das "liebe Geld". Geld als Zahlungsmittel, Bewertungsmaßstab, Instrument etc. hat viele Facetten. "Geld bewegt die Welt" und die Fantasie vieler Menschen seitdem es existiert.

Wenn mit Geld Zukunft gestaltet werden kann entsteht die Frage: welche Zukunft? Schließlich kann man mit Geld Bildung, Unternehmen, Innovationen und Kunst fördern, "blühende Landschaften" entstehen lassen, ... oder auch Desinformationen, politische Destabilisierungen und Kriege finanzieren.

Der Kunstpreis Worpswede 2018 bietet deutschen und ausländischen Künstler/innen die Möglichkeit sich mit ein bis drei Werken per Upload zu bewerben.

Kunstpreis Worpswede 2018 | www.kunstpreis-worpswede.de
Kontakt: europe@kunstpreis-worpswede.de